Hier finden Sie Informationen zu den technischen Voraussetzungen und

Anleitungen zu den online-Plattformen zoom, edudip und skype.


Anmeldungen, die nach 12:00 Uhr am (ersten) Kurstag eingehen, können nicht mehr berücksichtigt werden. Sie erhalten keinen Link mehr!


 

/ Kursdetails

211-OC1820 Die Karlstadter Trockengebiete

Status Anmeldung möglich
Beginn Mi., 24.03.2021, 19:30 - 21:30 Uhr
Termininfo Nachdem Sie sich angemeldet haben, erhalten Sie die Zugangsdaten von der vhs.
Der Vortag findet via Zoom statt.
Kursgebühr kostenfrei, Anmeldung erforderlich
Dauer 1 Termin
Kursleitung Alfred Dill
Bemerkungen Als technische Voraussetzungen und Ausstattung für die Teilnahme am Online-Kurs benötigen Sie nur eine gültige E-Mail-Adresse, die bei uns hinterlegt sein muss und ein digitales Endgerät mit Mikrofon und Kamera. Dies kann ein PC, Laptop/Notebook, Tablet oder auch Smartphone sein.
Dokumente zum Kurs
Die einzigartigen Karlstadter Trockengebiete sind in den Naturschutzgebieten „Grainberg-Kalbenstein u. Saupurzel, Mausberg – Rammersberg u. Ständelberg“ zusammengefasst. Das Gebiet wird als Europäisch einmalig bezeichnet. Durch das warme trockene Klima konnten sich hier zahlreiche Tiere und Pflanzen ansiedeln, die es zum teil sonst nirgendwo oder nur an wenigen Orten mit ähnlichem Charakter gibt. Die südexponierte Lage, hohe Sonneneinstrahlung, weniger als 600 mm Niederschlag, im Untergrund zerrissener Muschelkalk und teilweise reiner Sandboden, bieten einen Lebensraum, den nur Spezialisten der Tier- und Pflanzenwelt gewachsen sind. Gegen Ende der letzten Eiszeit, vor ca. 20.000 Jahren wanderten Pflanzen, aus der Kältesteppe Asiens (Frühlings-Adonisröschen, Küchenschelle, Steppen-Wolfsmilch, Erd-Segge, Federgräser) in unser immer eisfreies Gebiet ein. Die submediterranen Arten aus dem Mittelmeerraum wanderten vor ca. 6.000 Jahren (Graues und Apenninen Sonnenröschen, Blaugrüner Faserschirm und 22 Orchideen Arten) ein; diese bilden den „Mainfränkischen oder Faserschirm-Erdseggen-Trockenrasen“. Die Trockenrasen um Karlstadt sind floristisch und faunistisch die reichhaltigsten in Bayern. Mächtige Buntsandstein-Terrassen und Muschelkalkbastionen charakterisieren die Landschaft. Eine fränkische „Ringwallanlage“ auf dem Grainberg und das Panorama vom „Edelweiß“ über dem Maintal wird man lange in Erinnerung behalten.
All dies wird im Jahresablauf in beeindruckenden Bildern von Landschaften, Büschen, Bäumen, Insekten, Blumen und Orchideen in zum Teil hochwertigen Makroaufnahmen überwiegend aus den Naturschutzgebieten um Karlstadt dargestellt.

Der Vortrag findet in Kooperation mit dem BUND Naturschutz, Kreisgruppe MSP, im Rahmen des Umweltbildungsprojektes "Artenvielfalt (er)leben" als online-Vortrag statt.
Anmeldung über die vhs Karlstadt erforderlich.




Foto: Conni Schlosser (Foto: Conni Schlosser)

Kursort

Online-Kurs




Termine

Datum
24.03.2021
Uhrzeit
19:30 - 21:30 Uhr
Ort
zoom